Einige kuriose Fakten über iberischen Schinken

Einige kuriose Fakten über iberischen Schinken

Der Pata-Negra-Schinken ist der Star unter den Produkten der spanischen Gastronomie. Er ist der Favorit am Tisch, bei großen Festen, Gourmet-Tapas oder intimen Abendessen mit der Familie oder Freunden. Aber sicher wissen Sie nicht alles darüber. Lesen Sie weiter, um einige Kuriositäten über Pata-Negra-Schinken zu erfahren, die Sie wahrscheinlich noch nicht kannten.

Eine uralte Tradition?

Wir sind daran gewöhnt, dass in der Gastro- oder Foodie-Welt jeden Tag neue Produkte auftauchen und dass viele von ihnen als Marketingstrategie mit ihrer Geschichte von langer Tradition oder anderen herausragenden historischen Fakten verkleidet werden. Im Falle des iberischen Rohschinkens ist diese lange Tradition kein Marketingmärchen, wie ein versteinerter Schinken beweist, der in bei einer archäologischen Ausgrabung in der alten römischen Stadt Tarraco (heute Tarragona) gefunden wurde und immerhin mehr als zwei Jahrtausende alt ist.

Doch damit nicht genug: Es gibt zahlreiche antike Texte, in denen auf spanische Schinken Bezug genommen wird. Texte von bedeutenden Persönlichkeiten wie Plinius dem Älteren und etwa Cato dem Älteren. Aus diesen Schriften geht hervor, dass die antiken Bewohner der iberischen Halbinsel bereits Experten in der Schweinezucht und in der Herstellung von Schinken waren, der im übrigen Römischen Reich schon damals hochgeschätzt war.

Warum den Schinken aufhängen?

Sicherlich haben Sie es schon oft gesehen: Ganze Schinkenhaxen, die in Bars, Restaurants oder Gourmetläden von der Decke hängen. Einigen Quellen zufolge wurde dieser Brauch im 16. und 17. Jahrhundert eingeführt, als kleine christliche Erzeuger ihre Schinkenstücke am Eingang aufhängten, um zu zeigen, dass sie Christen waren und sich so von den Muslimen zu unterscheiden.

Diese Praxis wurde auch im Laufe der Zeit beibehalten, da sie für die Reifung des Schinkens von Vorteil ist, da er dadurch viel besser atmen kann. Heutzutage werden die Schinken aufgehängt, um die Belüftung zu fördern und überschüssige Feuchtigkeit und Fett zu entfernen.

Der Deckel!

Sie wissen wahrscheinlich nicht, dass der Begriff "Tapa" viel mit iberischem Schinken zu tun hat. Der etymologische Ursprung des Wortes Tapa stammt aus dem Mittelalter, aus der Zeit von Alfons X., als der königliche Arzt während einer Krankheit empfahl, den Wein zusammen mit einer kleinen Portion Schinken zu trinken, um die berauschende Wirkung zu überdecken".

In Spanien verbreitete sich der Gedanke, dass es notwendig sei, zum Wein etwas zu essen, um nicht zu schnell betrunken zu werden, wie ein von den Katholischen Königen erlassenes Gesetz beweist, das die Wirte verpflichtete, Trockenwürste und Brot zum Alkohol zu servieren, um die Wirkung von Wein und Bier zu mindern.

Eine andere Version, die sich ebenfalls auf einen König bezieht, erzählt, dass Fernando VII. bei einem Besuch in Cádiz in einer Taverne am Strand einkehrte. Der starke Wind, der für diese Gegend typisch ist, wirbelte den Sand auf, der in das Sherryglas des Königs fiel. Er bat darum, eine "Tapa" mit Rohschinken serviert zu bekommen, um nicht den Sand im Glas zu haben. Die Kombination aus Schinken und Sherrywein war so köstlich, dass der König sogleich um weitere "Tapas" bat.

Wenn Sie so weit gekommen sind, liegt es daran, dass Sie sich für die spanische Küche oder ihre Kultur interessieren. Wenn Sie andere Rezepte erfahren möchten, können Sie unseren Newsletter abonnieren, über den wir Sie jede Woche auf dem Laufenden halten. In unserem Online-Shop finden Sie Produkte wie Serrano-Schinken, Pata Negra-Schinken, Produkte zur Zubereitung von Tapas und Paellas, Olivenöl oder Weine aus verschiedenen Regionen der Iberischen Halbinsel.

Oche Aranda ist ein spanischer Koch, der in Malaga geboren wurde. Ausbildung in einigen der besten spanischen Restaurants wie El Cortijo im Hotel La Bobadilla (Granada) oder Los Girasoles in Alicante. Er hat auch mit Küchenchef Jean-Claude Bourgueil in seinem Restaurant 'Im Schiffchen' zusammengearbeitet und an der Sevilla Hospitality School unterrichtet. Nachdem er diese Erfahrung gesammelt hatte, entschloss er sich, in Wien ein eigenes Restaurant namens 'el Hans' zu eröffnen, in dem er einen Hut bekam.
Das könnte Sie auch interessieren
Infinity% Jamon Ibérico handgeschnitten 80g
9,90€
123,75€/Kg
Auf Lager
Infinity% Jamón 75% Ibérico Bellota handgeschnitten 80g
14,90€
186,25€/Kg
Auf Lager
Infinity% Pata Negra Paleta 100% Ibérico Vorderschinken 80g
14,90€
186,25€/Kg
Jetzt benachrichtigen Ausverkauft
Infinity% Pata Negra Jamón 100% Ibérico Bellota 100g
24,90€
249,00€/Kg
Auf Lager
Infinity% Pata Negra Paleta 100% Ibérica Bellota (Vorderschinken) 4.5 kg
189,00€
37,80€/Kg
Auf Lager
Infinity% Paleta Ibérica (Vorderschinken) ohne Knochen 2,5kg
129,00€
51,60€/Kg
Auf Lager
Infinity% Pata Negra Paleta 100% Ibérica Bellota (Vorderschinken) ohne Knochen 2,5kg
219,00€
87,60€/Kg
Auf Lager
Infinity% Pata Negra Schinken 100% Ibérico Bellota
439,00€
62,71€/Kg
Auf Lager